Analyse von Arbeitsweisen in der Architekturvisualisierung bei Architekten und 3D-Spezialisten

Masterarbeit M. Fahrer

Visualisierungen helfen dabei, Gedanken und abstrakte Inhalte so darzustellen, dass Informationen visuell vermittelt werden können - seien es technische Zeichnungen als visualisierte Konstruktionen, das Werbekonzept als Werbevideo oder die Animation eines Sachverhalts. Der Schöpfer trifft dabei gestalterische Entscheidungen, welche die visuelle Darstellung beeinflussen und somit Zusammenhänge betonen oder den Blick des Betrachters lenken sollen. Es liegt sodann im Auge des Betrachters, diese auch so zu interpretieren, wie es vom Ersteller intendiert war. Visualisierungen existieren in unterschiedlichen Formen, beispielhaft etwa als Zeichnungen, Illustrationen, Renderings oder als Printmedien.

Weiterlesen: Analyse von Arbeitsweisen in der Architekturvisualisierung bei Architekten und 3D-Spezialisten


Untersuchung der Anforderungen an die 3D-Rekonstruktion von historischen Gebäuden

Bachelorarbeit K. Klös

Architekturvisualisierung ist ein wichtiger Teil in der Welt der 3D-Computer Grafik. Für Neubauten stehen für die virtuelle Darstellung oft bereits CAD-Modelle der Gebäude digital zur Verfügung und auch die Oberflächen/Materialien der Gebäude sind bereits durch Planungsunterlagen vorgegeben. Bei der Rekonstruktion historischer Bauten muss für das Modell auf Baupläne und für die Oberflächen auf Referenzfotos des ursprünglichen Gebäudes oder ähnlicher Bauten zurückgegriffen werden. Fehlende Informationen müssen sinnvoll und begründet ergänzt werden. Die typischen Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten bei der virtuellen 3D-Rekonstruktion historischer Gebäude werden im Rahmen dieser Abschlussarbeit aufgezeigt und analysiert. Als prototypisches Praxisprojekt dient die Nachbildung eines Werkstadtgebäudes des Idsteiner Kalmenhofs, für das sowohl Pläne als auch Fotografien zur Erzeugung des Modells zur Verfügung stehen.

Weiterlesen: Untersuchung der Anforderungen an die 3D-Rekonstruktion von historischen Gebäuden


Vergleich von Automatisierungsmöglichkeiten für Textur-Baking in Blender und Maya

Bachelorarbeit J. Kübler

Der PBR-Workflow hat sich in der professionellen 3D-Entwicklung in vielen Firmen durchgesetzt, da der Prozess leicht zu verstehen ist und stabile Arbeitsstrukturen bietet. Texturen und Bild-Maps sind die Basis des Shadens im PBR-Workflow. Sie sind einfach in der Handhabung, flexibel für die entsprechende Arbeit nutzbar und bieten die Möglichkeit viele Details mit wenig Speicherplatz darzustellen. Um die Möglichkeiten des PBR-Workflows voll auszunutzen, werden Firmen eine Fülle von spezialisierten Software-Lösungen geboten. Allgemeine 3D-All-In-One-Software wie Blender und Maya erlauben mit ihrer jeweiligen Shading-Funktion ebenfalls die Möglichkeit PBR Materialien zu erstellen, bieten aber lediglich limitierte Möglichkeiten diese Materialien in Form von Texturen zu exportieren. 

Weiterlesen: Vergleich von Automatisierungsmöglichkeiten für Textur-Baking in Blender und Maya


Analyse und Evaluation eines Sprachsteuerungssystems in der virtuellen Realität anhand eines Auto Konfigurators

Bachelorarbeit Steven Dörr

Sprach-Dialog-Systeme und Sprachassistenten werden in vielen Bereichen der Informationstechnik eingesetzt und stetig weiterentwickelt. Applikation auf mobilen oder stationären Geräten ermöglichen den Austausch von Befehlen und Aufgeben, woraufhin ein benutzerspezifisches Resultat zurückgegeben wird. Bekannte Sprachassistenten wie Alexa, Siri, Google oder Cortana sind auf dem Markt weit verbreitet und werden in den Alltag integriert. Jedoch wird diese Technologie nur in wenigen Fällen für die Interaktion in einer virtuellen Realität verwendet. Hierbei stellt sich die Frage, ob die Dialogform der menschlichen Sprache nicht der natürlichste Weg der Steuerung im erzeugten Raum wäre. Kann der Einstieg für Personen erleichtert werden, die mit herkömmlichen Peripheriegeräten nur wenig Erfahrung haben? Lässt sich durch das Kommunikationsmittel „Sprache“ in der Anwendung eine Zeitersparnis erreichen?

Weiterlesen: Analyse und Evaluation eines Sprachsteuerungssystems in der virtuellen Realität anhand eines Auto...


Effektivität der Wissensvermittlung durch immersive Medien im schulischen Umfeld

Masterarbeit T. Vainstain und O. Zimmermann

Digitale Medien und neue Technologien sind in den wenigsten Branchen noch wegzudenken. Dazu gehören nicht nur das Internet, Smartphones und immer schnellere und bessere Computer und Programme, sondern auch immersive Medien. Mit Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) wurde eine neue Möglichkeit des Erlebens geschaffen. Man kann in fremde Welten eintauchen, ohne das Haus zu verlassen, oder die eigene Umgebung mit virtuellen Inhalten erweitern. Diese Technologien haben ihren Feldzug in der Spieleindustrie begonnen, doch werden sie auch zunehmend in anderen Bereichen wie dem Marketing, der Industrie, der Medizin oder der Psychologie verwendet.

Weiterlesen: Effektivität der Wissensvermittlung durch immersive Medien im schulischen Umfeld