b_800_800_16777215_00_images_aktuelles_buckets.jpg

Zum Beginn des neuen Wintersemesters ist das GDV-Labor um eine kleine Renderfarm mit vier RenderCubes von CADnetwork erweitert worden. In Zeiten digitaler Lehre soll dadurch mehr Rechenkapazität auch über Fernzugriff für studentische 3D-Projekte geschaffen werden. Damit stehen zum verteilten Rendern eigene Rechner zur Verfügung ohne die Hardware der zwanzig Workstations des Labors zu belasten.

Bob, Jerry, Carl und Phil haben wir die RenderCubes der Firma CADnetwork in Anlehnung an die Minions geannnt. Die Rechner stehen im Serverraum des Labors und sind ausschließlkich über Fernzugriff zu bedienen. Mit AMD Ryzen 9-Prozessoren ausgestattet, hat die Renderfarm insgesamt 48 Prozessorkerne, die anstehende CPU-basierte Renderaufgaben in Maya mit V-Ray oder Arnold übernehmen können. Die ersten Testrenderings sind bereits gelaufen und wir sind gespannt auf den Alltagseinsatz im kommenden Wintersemester 2020/21 beispielsweise in den Veranstaltungen Visuelle Effekte im Master Medieninformatik oder Dynamik und Effekte im Bachelor Medieninformatik.

b_400_400_16777215_00_images_aktuelles_renderfarm.jpg